Generalversammlung der Schützenbruderschaft Hellefeld


Zur Generalversammlung im Jubiläumsjahr konnten Hauptmann Udo Hoffmann und der Vorstand zahlreiche Mitglieder begrüßen.Neben den üblichen Regularien wurden die neuen Vorstandsmitglieder bestätigt, welche bereits auf den Zugversammlungen gewählt wurden. Dazu zählen Peter Müller, Franz-Josef Neumeister, Günter Maas, Peter Wendt, Markus Blome und Michael Hoffmann.
Das Recht, Vogel und Geck in diesem Jahr für das Schützenfest zu erbauen, ersteigerte der Altenhellefelder Helmut Günther für 110 Euro. Auf Wunsch der Versammlung wurde auch der Vogel für das Stadtschützenfest versteigert. Den Zuschlag hierfür bekam der ehemalige Hauptmann Werner Bogatzki, der für 150 Euro den Vogel bauen wird.
Hauptmann Udo Hoffmann wies schon einmal darauf hin, das dieses Jahr ein neuer Schausteller das Schützenfest bedient. Neben einer Süßigkeiten- und Schießbude gibt es noch ein Kinderkarussell. Zudem wird am Schützenfestsamstag und sonntags bis zum Kindertanz ein Rondell im Außenbereich geöffnet haben. Ein ganz besonderes Highlight erwartet dieses Jahr die Besucher des Jubiläumsschützenfest vom 27. bis 29. Juni in Hellefeld. Durch einen Forstwirt, der beim Aufräumen der Kyrill-Schäden in Altenhellefeld weilte, kam ein Kontakt zur Blaskapelle Altenau zustande. Altenau liegt in der Nähe des bayerischen Oberammergaus. Die "Altenauer" werden auf dem Schützenfest spielen, unter anderem während der Schützenmesse am Sonntag Morgen sowie beim anschließenden Frühschoppen in der Schützenhalle. Da die Musiker privat untergebracht werden sollen, forderte Udo Hoffmann die Schützenbrüder auf, Unterkünfte beim Vorstand zu melden. Auch sind in diesem Jahr wieder die Musikkapelle Bracht, das Tambourkorps Hellefeld und der Musikverein Hagen auf dem Schützenfest vertreten.
Hauptmann Udo Hoffmann bedankte sich schon einmal im Voraus bei allen ortsansässigen Vereinen, die ihre Mithilfe beim Stadtschützenfest am 5. und 6. September in Hellefeld zugesagt haben. Zudem zollte er dem Arbeitskreis "Grillhütte" ein großes Lob für die Neugestaltung der Grillhütte in Hellefeld, die nun ein wahres "Schmuckkästchen" ist. Zum Schluss der Versammlung bat Udo Hoffmann alle Schützenbrüder um zahlreiche Teilnahme an den beiden Schützenfesten. Er freut sich schon auf viele Besucher in Hellefeld.

Über den großartigen Spendenerfolg freuen sich (von links):Gisela Cloer 1. Vorsitzende der Tafel Arnsberg/Sundern, Kassierer und Jubiläumskönig Daniel Wortmann, Hauptmann Udo Hoffmann, Schützenkönig Dirk Bogatzki, Patrick Feldmann von Radio Sauerland für die Aktion Lichtblicke, Adjutant Andreas Dorda und der Präses der Hellefelder Martinus-Schützen Pastor Richard Klamann.