Königstreffen in Hellefeld
am 21.11.2008



Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im kommenden Jahr feiert die Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld ihr 275-jähriges Bestehen. Der Vorstand lud daher alle ehemaligen Könige vorab schon einmal zu einem Informationsabend in den Gasthof „Zur Post“ ein.

Denn auf die ehemaligen Majestäten wartet im nächsten Jahr das Kaiserschießen. „Wir möchten unser Jubiläum während unseres Schützenfestes am letzten Juni-Wochenende feiern“, erzählte Hauptmann Udo Hoffmann. Das Schützenfestwochenende um einen Tag zu verlängern, ist allerdings nicht geplant. „Das Kaiserschießen soll samstags nachmittags stattfinden“, berichtete Udo Hoffmann. Antreten der Schützenbrüder wird dann schon um 16 Uhr statt wie gewohnt um 19 Uhr sein. Nach dem Abholen von Fahne, Vogel und Geck soll es anschließend zur Vogelstange gehen, um dort den Kaiser zu ermitteln. Am Schießen teilnehmen dürfen alle ehemaligen Könige.

Ist der Kaiser ermittelt, geht es zurück in die Schützenhalle, wo der große Festball stattfindet, zu dem einige benachbarte Bruderschaften eingeladen werden. Am Sonntag, nach dem Festhochamt mit Prozession und anschließendem Frühschoppen in der Schützenhalle, findet nachmittags um 15 Uhr der große Festzug durchs Dorf statt. Neben dem amtierenden Schützenkönigspaar Alfred und Renate Stachowicz sowie Geck Sebastian Nöggerath wird dann auch der am Vortag ermittelte Kaiser mit marschieren. Den Hofstaat des Kaiserpaares sollen alle ehemaligen Majestäten bilden. Das Kaiserpaar sowie die ehemaligen Könige und Königinnen treffen sich anschließend zum gemütlichen Beisammensein in der Schützenhalle.

Die ehemaligen Könige stimmten dem Vorschlag des Vorstands, das Jubiläum der Bruderschaft ins Schützenfest zu integrieren, zu. Manfred Klüppel und Gerhard Severin erklärten sich bereit, den Vogel fürs Kaiserschießen zu bauen. Schnell waren sich die ehemaligen Könige einig, in der Woche vor Schützenfest gemeinsam einen Kranz zu binden. Dies soll bei Paul Grote stattfinden.

Der Vorstand stellte den ehemaligen Königen an dem Abend aber nicht nur ihre Idee für das Jubiläum im kommenden Jahr vor, sondern präsentierte auch den neuen Internetauftritt der Schützenbruderschaft Hellefeld. „Wir möchten mit der Internetseite auf unsere Bruderschaft aufmerksam machen, Termine bekannt geben und Interessierte für Ferienlager gewinnen“, stellte Adjutant Andreas Dorda die Seite vor. Darüber hinaus bietet die Seite www.schuetzenbruderschaft-hellefeld.de auch Fotos der ehemaligen Hauptmänner und Könige, die bis ins Jahr 1775 zurück reichen, sowie eine Übersicht der ehemaligen und des aktuellen Präses. Auch enthält die Seite Informationen für die Vermietung der Schützenhalle und der Grillhütte.

Abschließend wies der Vorstand die ehemaligen Majestäten noch auf das Stadtschützenfest hin, das am 5. und 6. September 2009 in Hellefeld gefeiert wird.