Schützenfest in Hellefeld


Sammlungen für Ersthelfer

Hinweis: die in dem Text befindlichen Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken.

Über einen unverhofften Geldsegen - und das sogar gleich zweimal - konnten sich die First-Responder Hellefeld uU freuen. Die Caritas Konferenz St. Martinus Hellefeld und die Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld hatten Sammlungen zu Gunsten der Ersthelfer durchgeführt.

In der vergangenen Woche trafen sich, am Stützpunkt der First-Responder, die glücklichen Empfänger und die Wohltäter zu der offiziellen Spendenübergabe und zu einem Fototermin. Dank der Spenden war die Einkleidung der zwei Neuzugänge möglich, zudem konnte weitere Bekleidung für den nahenden Winter angeschafft werden. Dicke Wollmützen, Sweat-Shirt und Fleece-Jacke werden die Helfer fortan vor der Kälte schützen. Wie notwendig diese Ergänzung der Ausrüstung ist, konnte man im vergangenen Jahr bei einigen Einsätzen im Freien feststellen.

Jens Kunen und Manfred Schäfer bedankten sich für die Stärkung der First-Responder, die sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert. Es sei, so waren sich Beide einig, nur durch das Engagement einer kompletten Region möglich gewesen, eine solch erfolgreiche und schlagkräftige Truppe aufzustellen. Engagement in Form von Aktivität als Ersthelfer, Engagement als Mitglied im Förderverein oder Engagement in Form von Spendensammlungen. Bemerkenswert war zudem die Spende der Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld, denn bereits zum dritten Mal in Folge wurde durch die Schützen eine große Summe zur Verfügung gestellt.

Jens Kunen und Manfred Schäfer, als Vertreter der First-Responder, zeigten den Spendern stolz die neue Bekleidung und erklärten die weitere Ausrüstung der Notfallhelfer. Gemeinsam begrüsste man Frau Johanna Wälter offiziell bei der Einsatzgruppe und sprach ihr Glückwünsche zur erfolgreich abgelegten Eignungsprüfung aus. Katrin Lindhauer, der zweite Neuzugang, war leider privat verhindert.

 

St. Martinus-Schützenbruderschaft Hellefeld
lädt vom 23. bis 25. Juni 2012 zum Schützenfest ein


Leicht veränderter Festverlauf
Schützenmesse samstags statt sonntags


Hinweis: die in dem Text befindlichen Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken.

1952/53 - Bruno Nöcker u. Maria Vollmer Die Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld lädt auch in diesem Jahr wieder Gäste aus Nah und Fern zum Feiern ihres Hochfestes ein. Erstmals in 2012 startet das Schützenfest mit der Schützenmesse, die von sonntags morgens auf samstags nachmittags verlegt wurde. Die Schützenbrüder treffen sich um 16.30 Uhr zum Antreten in der Schützenhalle. Beginn der Messe mit anschließender Prozession ist um 17 Uhr in der Kirche.

Um 19 Uhr geht der Zug Richtung "Kämpchen", um beim Erbauer Peter Bräutigam den Vogel und den Geck abzuholen. Um 20 Uhr beginnt der große Festball, der sich mit ständig steigenden Besucherzahlen immer größerer Beliebtheit erfreut. 1962/53 - Walter u. Liesel Richter Der Musikverein Bracht, der dieses Jahr bereits das zwanzigste Mal aufspielt, wird wieder mit traditionellen und modernen Klängen durch den Abend geleiten. Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden, da durch den geänderten Festverlauf einem längerem Schlaf nichts entgegen steht.

In diesem Jahr beginnt der Sonntag mit dem Frühschoppen um 11 Uhr. Zu diesem konnte die Bruderschaft das Postorchester aus Sundern verpflichten. Neben der an diesem Tag eingeschworenen Gemeinde der ehemaligen Könige werden alle Besucher mit einem "Katerfrühstück" versorgt.

Um 15 Uhr beginnt der große Festzug mit der Abholung des amtierenden Königs Heinz-Willi Peetz und seiner Königin Ulrike. Unter Begleitung von Geck Tobias Vollmers werden sie wieder vielen Besuchern zujubeln können. Der Festzug endet in der Schützenhalle mit dem Königstanz.

Die Jubelpaare werden um 17 Uhr für ihre Königswürde geehrt: Gerhard Severin mit Maria Aufderbeck für 25 Jahre, Friedhelm Severin mit Angelika Severin für 40 Jahre, Walter Richter mit Liesel Richter für 50 Jahre 1972/73 - Friedhelm u. Angelika Severin (beide sind bereits verstorben) und Bruno Nöcker mit Maria Volmert (heute Magiera) für 60 Jahre sowie das Kinderkönigspaar Jule Volmert und Lukas Bienstein. Nach den Ehrungen wird wie in jedem Jahr der Kindertanz stattfinden.

Um den Kampf unter dem Kugelfang erleben zu können, sollte man zu den Frühaufstehern gehören oder einen Wecker zur Hand haben. Denn ermittelt werden der Nachfolger für den noch amtierenden König Heinz-Willi Peetz sowie für den Geck Tobias Vollmers. Abmarsch zur Vogelstange ist um 9 Uhr. Im Anschluss findet in der Schützenhalle ein musikalischer Frühschoppen statt.

1987/88 - Gerhard Severin u. Maria Aufderbeck Um 16.30 Uhr wird das neue Königspaar abgeholt. Dieses kann sich dann das erste Mal mit seinem prächtigen Hofstaat von vielen Besuchern bejubeln lassen. Nach Konzert und Tanz wird das Fest dann in den frühen Stunden des dienstags ausklingen.

Wie in jedem Jahr sammelt die Bruderschaft Spenden für einen guten Zweck. In diesem Jahr geht der Erlös an die First Responder Hellefeld und Umgebung, die in ihren bereits zahlreichen Einsätzen ihre Stärke und Notwendigkeit bewiesen haben. Die Schützenbrüder werden gebeten, sich zahlreich an den Zügen zu beteiligen. Der Vorstand bittet alle Bürger der Ortschaften um Beflaggung Ihrer Häuser.



2012-13 Jule Volmert & Lukas Bienstein

Grußworte des scheidenden Königspaares 2011/2012

Liebe Schützenbrüder, Hellefelder, Altenhellefelder, Herblinghauser, Freunde und Gäste!

Ein tolles und unvergessliches Regentenjahr geht dem Ende zu. Wir haben sehr viel Zuspruch für diese Zeit erhalten. Gern blicken wir auf die kleinen und großen Höhepunkte zurück wie z.B. das Jubiläumsschützenfest Uentrop und das Kreisschützenfest in Oeventrop.

2011/12 - Heinz-Willi und Ulrike Peetz Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Hofstaat, auf den wir uns immer verlassen konnten und mit dem wir viele schöne Stunden verbracht haben. Danke sagen möchten wir unserer Familie und dem Schützenvorstand der St. Martinus Bruderschaft Hellefeld, die uns das ganze Jahr mit Rat und Tat zur Seite standen. Gefreut haben wir uns über die gute musikalische Begleitung durch die Musikkapelle Bracht, den Spielmannszug Hellefeld, den Musikverein Hagen und das Postorchester Sundern, ohne die ein Schützenfest nur halb so schön wären.

Wir freuen uns auf das bevorstehende Schützenfest am 23. bis 25. Juni und laden alle Schützenbrüder, Freunde und Gäste herzlich ein.

Dem neuen Königspaar wünschen wir eine ebenso schöne und unvergessliche Zeit.

Euer Königspaar 2011/2012
Heinz-Willi und Ulrike Peetz



Zeus wacht über Hellefeld

Der diesjährige Schützenvogel, der Hellefelder "St. Martinus" Schützen wurde jetzt auf den Namen des griechischen Göttervaters "Zeus" getauft. In Anlehnung an die Griechenland- bzw. Eurokrise stellt der Geck eine Griechenkarikatur dar. Wegen der Fußball-Europameisterschaft trägt der Geck "EYPO" auch einen Fußball bei sich. Über die sehr gelungenen Exemplare von Vogelbauer Peter Bräutigam (3. von links), freuen sich (hintere Reihe von links): Königspaar Ulrike und Heinz-Willi Peetz, Geck Tobias Vollmers, Hauptmann Andreas Dorda, Adjutant Hubertus Otte sowie einige Helfer und Freunde von Peter Bräutigam.