Hellefeld freut sich auf das Schützenfest und die neue Fahne

 

Grußworte des Königspaars

Liebe Schützenbrüder und –schwestern, liebe Festgemeinde aus nah und fern,

nun ist es wieder so weit. Das Hellefelder Schützenfest naht mit großen Schritten und wir sind voller Vorfreude und Elan im Endspurt auf die hoffentlich gelungenen Vorbereitungen zum Zieleinlauf. Rückblickend über ein tolles Jahr nachgedacht kommen viele bleibende Erinnerungen in den Sinn. Die Freude und der Jubel, als der Vogel fiel, war grandios. Unübertroffen auch die Hilfe und Organisation der lieben Menschen im Hintergrund, die bis zum Festzug alles nur erdenkliche auf die Beine gestellt haben. An dieser Stelle schon mal ein dickes Danke!!! Danke für die Begeisterung, mit der bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde!

Wir konnten tolle Schützenfeste der Nachbarorte besuchen und erinnern uns ganz besonders an das Stadtschützenfest in Stemel mit der ach so durchnässten Kleidung und den vielen bunten Schirmen, was der guten Laune jedoch nicht geschadet hat. Der wunderschön ausgerichtete Offiziersball in Allendorf war ein weiteres Highlight in unserem Königsjahr. Unvergessen und nach Wiederholung schreiend sei hier noch die Besichtigung der wahrscheinlich größten Brauerei in Finnentrop „Metten Hefemännchen“ lobend zu erwähnen! Wir sind alle sehr „satt“ geworden und der „Kutscher“ kennt jetzt den Weg.

Schlussendlich haben wir ein sehr ereignisreiches Jahr erleben dürfen und sind überwältigt von den vielen tollen Ideen, mit denen uns der Hofstaat überrascht hat und dem großen Zuspruch vieler alter und neuer Bekannten und Freunden. Vielen Dank dafür, ihr seid Klasse!!! Ein dickes Danke auch dem Hellefelder Vorstand, insbesondere unseren beiden Königsoffizieren. Danke für die musikalische Begleitung vom Spielmannszug Hellefeld, Musikverein Bracht-Wormbach und dem Musikverein Hagen.

In der Zielgeraden angelangt wünschen wir allen Festteilnehmern viel Freude beim diesjährigen Schützenfest und dem neuen Regentenpaar so viele schöne Stunden, wie wir sie erleben durften.

In diesem Sinne ein dreifach donnenrdes Horrido!
Eurer Königspaar Antonius und Bettina Feische

 

Vogeltaufe in Hellefeld

Das Schützenfest in Hellefeld rückt immer näher und die Vorfreude steigt. Bereits am Samstag, den 11. Juni taufte das amtierende Königspaar Antonius und Bettina Feische zur Einstimmung den Schützenvogel auf den Namen "Kalle" und den Geck auf den Namen "Lörres".

Doch die Stunden der Schützlinge von Vogelbauer Andreas Leber sind schon gezählt. Am Samstag, den 25 Juni beginnt nämlich schon das Schützenfest mit dem großen Festball.

Eine echte Besonderheit folgt am Sonntagmorgen, wenn ab 10 Uhr die neue Fahne der Bruderschaft feierlich geweiht wird.

Am Montag, dem dritten und letzten Schützenfesttag, gilt es schließlich die Nachfolger von Antonius Feische und Geck Bastian Hoffmann zu ermitteln. Beginn ist wie immer um 9 Uhr an der Vogelstange in Hellefeld.

 

Die Schützenbruderschaft "St. Martinus" Hellefeld feiert am letzten Wochenende im Juni ihr diesjähriges Schützenfest.

Für die Schützenbrüder aus Altenhellefeld, Hellefeld und Herblinghausen beginnt das Festwochenende am Samstag, den 25. Juni, um 16.30 Uhr mit dem Antreten in der Schützenhalle. Um 17 Uhr findet dann die Schützenmesse in der Pfarrkirche Hellefeld statt. Die anschließende Prozession führt in diesem Jahr über "die Heide" zum Ehrenmal und wieder zurück zur Kirche.

Gegen 19 Uhr machen sich die Schützen dann auf den Weg, um den Vogel und den Geck vom Vogelbauer Andreas Leber abzuholen. Mit ihm zusammen geht es wieder zurück in die Schützenhalle, wo um 20 Uhr der große Festball stattfindet.

Die Tanz- und Showband Rainbow aus Bracht kümmert sich um die musikalische Gestaltung des Abends und wird wieder für eine tolle Stimmung sorgen. Leider zum letzten Mal, da sich die Band nach nunmehr 24 Jahren in Hellefeld zum Ende der Schützenfestsession 2016 auflösen wird.

Für das leibliche Wohl sorgt wie gewohnt die Fleischerei Berghoff aus Berge.

Der Schützenfestsonntag beginnt mit einem echten Höhepunkt. Schließlich wird die neue Fahne der Schützenbruderschaft zum ersten Mal zu sehen sein. Beginn ist um 10 Uhr in der Schützenhalle, wo die neue Fahne geweiht werden soll. Anschließend findet in der Schützenhalle ein geselliger Frühschoppen mit dem Postorchester Sundern statt.

Kurz nach dem Frühschoppen werden sich die Schützen um 15 Uhr auf den Weg machen, um das Königspaar Antonius und Bettina Feische abzuholen. Begleitet werden die beiden von der 60-jährigen Jubelkönigin Rita Röttger, dem 40-jährigen Jubelkönigspaar Franz Bienstein und Claudia Eule und dem 25-jährigen Jubelkönigspaar Franz-Josef und Elisabeth Neumeister sowie von Geck Bastian Hoffmann und dem Kinderkönigspaar Lukas und Sophie Bienstein.

Neben der Festmusik, der Sauerlandkapelle Bracht-Wormbach, gestalten das Tambourkorps Hellefeld und der Musikverein Hagen den musikalischen Rahmen.

Unmittelbar im Anschluss findet in der Schützenhalle der Königstanz statt. Es folgen um 17 Uhr die Ehrung der Jubilare und gegen Abend der Kindertanz. Später kann man den Tag bei Konzert und Tanz in der Schützenhalle ausklingen lassen.

Am Montagmorgen folgt dann das Highlight des Schützenfests. Nachdem die Schützenbrüder um 9 Uhr in der Schützenhalle angetreten sind, marschieren sie von dort zum Vogelschießen. Unter der Vogelstange gilt es dann die Frage zu klären, wer die Nachfolge von Antonius Feische beziehungsweise von Bastian Hoffmann antreten wird.

Zusammen mit dem neuen König und dem neuen Geck wird anschließend in der Schützenhalle beim Frühschoppen weitergefeiert. Die traditionelle Hutsammlung wird dabei in diesem Jahr wieder der Fazenda da Esperanza und den First Respondern Hellefeld und Umgebung zugutekommen.

Ihren ersten großen Auftritt haben das neue Regentenpaar und der Geck beim Festzug um 16.30 Uhr. In der Nacht von Montag auf Dienstag findet das Fest bei Musik und Tanz in den frühen Morgenstunden seinen Abschluss.

Die Schützenbrüder werden gebeten, sich zahlreich an den Festzügen zu beteiligen. Die Bewohner von Hellefeld, Herblinghausen und Altenhellefeld werden gebeten, ihre Häuser zu beflaggen.

Die Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld freut sich auf Ihren Besuch. Jeder, egal ob alt oder jung, von nah oder von fern, ist an allen 3 Tagen herzlich willkommen.

Festablauf

P.S.: die obigen kleinen Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken.

   ©Nikolaus Hütter
Home   Archiv   Impressum